Der Ferientag am 05.07.2019 im Petrikloster

Theaterabend im Merseburger Petrikloster
14/07/2019
Zweite Theateraufführung im Juni
21/07/2019
alle anzeigen

Der Ferientag am 05.07.2019 im Petrikloster

Der diesjährige – bereits 4. – Ferientag im Petrikloster stand wieder ganz im Zeichen erlebbarer Geschichte.

23 Kinder zwischen 7 und 14 Jahren besuchten an diesem Tag unser Kloster.

Nach der obligatorischen Klosterführung, bei  der sich einige Kindern bereits mit  Insiderwissen hervortaten,  und einer kleinen Kräuterkunde schlüpfen  die Kinder in verschiedene mittelalterliche Rollen.

Für jede Rolle hatten wir die passenden Gewandungen bereitliegen.

Als Mönch verkleidet und gemütlich auf Fellen liegend, hörten die Ferientagsgäste die Geschichte des kleinen Franz, den die Eltern mit 6 Jahren ins Kloster brachten. Die Ordensregeln der Benediktiner gaben Anlass zu vielen Nachfragen.

In der Küche mit Schürze und Häubchen erfuhren die Kinder etwas über mittelalterliches Obst und Gemüse, bereiteten einen Kräuterquark aus den selbst gesammelten Kräutern und Gemüsesticks zu.

„Ihr seid jetzt als meine Lehrlinge eingestellt“, wurden die Kinder beim Töpfer und Kürschner begrüßt. Hier wurden kleine Kunstwerke aus Ton und Lederschlüsselanhänger gefertigt, die dann mit nach Hause genommen werden konnten.

Mit Spannung erwartete jede Gruppe das Bogenschießen. Als Jäger mit  Waffenröcken bekleidet galt es hier zu beweisen, wer das meiste Geschick und die beste Treffsicherheit hatte. Besonders gut waren hier die Mädchen, die geduldiger den Anleitungen folgten.

Zum Abschluss erhielten die besten Schützen einen kleinen Preis.

Da all diese Arbeiten hungrig machten, endete der Ferientag mit Gegrilltem und Stockbrot gemütlich am Lagerfeuer.