Aus unserem Klosterleben – Gartenbau- und  Kräutergartengruppe

Aus unserem Klosterleben – Bienengruppe (Imker)
09/03/2019
Lesenacht der Mitteldeutschen Zeitung
24/03/2019
alle anzeigen

Aus unserem Klosterleben – Gartenbau- und  Kräutergartengruppe

 

Der Klostergarten war ein Ort der Arbeit und Ruhe zugleich. Mönche bauten Nutzpflanzen an, um sich zu ernähren und Heilkräuter für die medizinische Versorgung. An diese Tradition möchte unsere Gartengruppe anknüpfen. Wir üben uns im traditionellen Hochbeetbau und ziehen unsere Pflanzen so natürlich wie möglich auf. Chemische Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger sind für uns tabu. Dafür haben wir viele helfende Hände, die stets fleißig mit anpacken. In den Hochbeeten ziehen wir viele verschiedene Kräuter heran, neben den bekannten wie Knoblauch, Baldrian und Thymian finden sich noch die, die manch einer heutzutage kaum noch kennt und auch einige Gemüsesorten sind den jüngeren Generationen nicht mehr so bekannt.

Zugleich ist unser Garten einer Lehrstätte für die Besucher des Klosters. Die Älteren unter uns tauschen ihr Wissen aus, die Jüngeren lernen viele neue Dinge. In Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendgruppe, gibt es bei jedem Termin eine Gartenführung, um auch den Kleinsten die Natur näherzubringen.

In den nächsten Jahren wird unser Garten einen steten Wandel vollführen und immer wieder neue Sachen für unsere  Besucher parat halten. Neue Hochbeete entstehen, Nistmöglichkeiten für Vögel und Insektenhotels unterschiedlicher Art werden errichtet, Blumenwiesen neu angelegt.

Den Höhepunkt des Gartenjahres bildet für uns der Bienen- und Kräutertag. In Zusammenarbeit mit der Bienengruppe stellen wir nicht nur unsere Arbeit vor, sondern Vermitteln unser Wissen in kurzen Vorträgen, Kräuterwanderungen und durch Gartenführungen.

Durch gemeinsame Ausflüge zu anderen Klosteranlagen und Gärten bereichern wir unser Wissen und bringen neue Ideen für unseren Verein mit ein.

Gartenarbeit baut Stress ab und lässt die Hektik des Alltags vergessen, verlangt jedoch nach Kontinuität. Aus diesem Grund sind wir stets auf der Suche nach Interessenten, die uns im Garten unterstützen möchten. 

Information zu Klostergärten und dem Capitulare de Villis

previous arrow
next arrow
Slider